Ein Mod der mich zur Verzweiflung bringt

Hej,

wie ihr ja wisst nutze ich für die Kamerafahrten in Minecraft einen Mod, namentlich den replaymod - den es für 1.10.2 Gott sei Dank noch für Forge gibt. Warum die dann ab 1.13 zu Fabric gewechselt sind - fragt mich was einfacheres. Warum man neben Forge jetzt eine neue Mod-API brauchte zum Beispiel (Antwort: Microsoft ist Dumm).

 

Aber warum bringt mich nun mein Kamera-Mod, dedn ich eigentlich genial finde, auf die Palme? Nun, es liegt an etwas das ich nicht verstehe.

Ich habe zwei Replay-dateien, die meine Welt zu zwei unterschiedlichen Zeitpunkten beinhalten - in beiden möchte ich ein und die selbe Kamerafahrt realisieren, habe mir dafür sogar die Koordinaten aufgeschrieben - und ein und die selben Punkte resultieren in zwei unterschiedlichen Kamerafahrten - welcher Interpolator ist da denn falsch verknuspelt?

[Update]

Nachdem ich mich dann auf dem Discord des Mods angemeldet habe und das nachzuforschen wurde mir dann doch geholfen, nachdem Verstädnisprobleme aus dem Weg geräumt worden sind. - Es gibt tatsächlich eine neuere Version vom 1.10 Mod. Schauen wir mal, ob die den Fehler behebt.

Ich werde mich wohl demnächst nach einer anderen Kamerafahrt-Lösung umschauen müssen - genauso wie ich vermutlich demnächst DxTory den Laufpass geben werde, da die Software nicht mehr weiter entwickelt wird. Ich werde demnächst mal experimentellerweise OBS als Aufnahme Software versuchen und schauen ob sie mir gefällt.

Eure (leicht) frustrierte

Yijare

Blog-Tags

Corona - und meine Stimme war einmal

Hallo miteinander,

ich hab mir über die erste (NRW-)Herbstferienwoche Sars-Cov-2 eingefangen. Nettes Ding, dieses Corona Virus. Durch die Erkrankung kann ich meine Stimmbänder nicht richtig nutzen und wenn ich versuche zu reden, ist es nicht mehr wie ein Flüstern. Neben hohem Fieber und dem gelegentlichen kalten Schweißausbruch ist das wohl der Hauptgrund, warum ich euch mitteilen muss, dass die Folgen für das kommende Wochenende, krankheitsbedingt, ausfallen müssen. Ohne Stimme nehmen sich Folgen sehr gut auf ;) Ob es nächste Woche welche geben wird, kann ich noch nicht sagen.

Die Folge "Back to the Stars" wird aber am Mittwoch, wie gewohnt um 18.00 Uhr online gehen.

Ich wünsche euch ein angenehmes, erkrankungsfreies Wochenende

Yijare

Blog comments

Bist nicht allein mit der Seuche. Mich hats, wie du ja schon weißt, auch erwischt. Aber nicht so schlimm wie es dich umgehauen hat, wobei einem diese "Dauererkältung" schon sehr auf den Sack gehen kann.

In diesem Sinne gute Besserung und lass dich nicht ärgern :)

Blog-Tags

nextbike - gute Idee mit leichten Fehlern

Moinsen,

Dieses Mal geht es um den Bike-Rental-Dienst Nextbike. Unser lokales Bus-Unternehmen hat mit diesen eine Kooperation um uns hier Fahrräder zum leihen an jeder Möglichen und manchmal auch Unmöglichen Stelle zur Verfügung zu stellen. Mit Dabei sind E-Bikes und auch Cargo-Bikes - Hier zu Lande schimpfen die sich auch 'Lastenrad'. Soweit, so gut.

Ich würde mich nicht als umweltbewusste Ökoterroistin beschreiben, aber für kurze Trips in den nächsten Stadtteil sind die Fahrräder eine eindeutige Alternative zum Auto - oder zum Bus der Kooperations-Verkehrsgesellschaft, mit dessen Logo die Fahrräder zugekleistert sind. Außerdem habe ich so die erste, praktische Erfahrung mit einem Lastenrad gemacht. Immerhin schwebt mir ein Kauf eines solchen Geräts in nicht allzuferner Zukunft vor Augen.

Und das Fahrräder, selbst E-Bikes, umweltverträglicher sind als diese Drecksdinger von eScootern, die man alle Naselang mitten auf dem Gehweg stehen sieht und die man nicht bewegen kann ohne das die Alarmanlage Oma im Grab aufschrecken lässt, sollte jedem Menschen mit etwas Verstand klar sein.

Die Ausleihe funktioniert über die App von nextbike - entweder man sucht sich ein Fahrrad aus einer Liste heraus, oder man Scant den QR-Code auf dem Schutzblech des Hinterrades. Damit öffnet sich das Fahrradschloss und man kann sich auf in den tummelnden Straßenverkehr machen.

Bis hier hin is rein gar nichts an dem Verleih auszusetzen. Aber bei der Rückgabe sind einem einige Limits gesetzt. Man kann nicht alle Fahrräder an jeder Bike-Station zurück geben. Oder manche Bahnhöfe besitzen nicht mal eine Bike-Station - warum leihe ich mir dann ein fahrrad um zum bahnhof zu kommen, wenn ich dennoch 10 Minuten von der nächsten Rückgabestation laufen muss? Anders als bei den Rollern, die ich ja schon erwähnt habe, führt dieses Zurückgeben an designierten Stationen aber dazu, dass die Fahrräder kaum mitten im Nirgendwo stehen. Also auch etwas positives an dieser... Praktik.

Mein Problem ist allerdings, dass selbst wenn ich die Fahrräder an der Station zurück gebe, an der ich sie ausgeliehen habe, dass ich eine sehr böse In-App Benachrichtigung bekomme, dass ich das Fahrrad unsachgemäß abgegeben habe und ich deswegen eine Vertragsstrafe von 20 Euro bezahlen darf. Wait a second?!

Aber von solchen Dingen mal abgesehen, ist nextbike eigentlich eine gute Sache.

Blog-Tags
abonnieren